Oktober

Bundesfreiwilligendienst  Kultur und Bildung

Bildungstage 2019

 


Mittwoch, 16. Oktober 2019, 11-15 Uhr

Freiwilligentag

Andere  Freiwillige aus Berlin und Brandenburg treffen,

erhalten, Erfahrungen zum BFD austauschen!

Verpflichtend für alle, die bisher noch an keinem Freiwilligentag teilgenommen haben.

Mit Dominique Fritzsche und Antje Mann

Ort: Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Fahrverbindung:  S-Bhf. Baumschulenweg

Anmeldungen bis 11.10.2019

bfd@kulturring.berlin

 

 


Mittwoch, 23. Oktober 2019, 10.00-14.30 Uhr

THE WORK von Byron Katie - Ein Praxisseminar

THE WORK ist eine Fragemethode mit der bedrückende Gedanken systematisch überprüft werden können, um neue Perspektiven zu entwickeln. In diesem Seminar befassen wir uns mit dieser Methode und werden sie an praktischen Beispielen anwenden.
Wer möchte, kann sich schon vorab auf der Webseite www.thework.com umschauen.

Mit Dominique Fritzsche

Ort:  Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Str. 13, 10365 Berlin
Fahrverbindung: S-/U-Bhf. Frankfurter Allee

Anmeldungen bis 27.09.2019

bfd@kulturring.berlin

 

 


Donnerstag, 24. Oktober 2019, 11 Uhr

Bundesarchiv in Berlin-Lichterfelde

Mit Führung

Was ist ein Archiv? Wer arbeitet da? Warum werden all die Mengen an Papier aufgehoben? Wie kommen die Akten ins Archiv und wem nutzen sie? Wie findet man sich in der Fülle der Unterlagen zurecht? Diese Fragen werden während einer Führung durch das Bundesarchiv beantwortet. An eine Einführung über die Aufgaben und Arbeitsweise schließt sich ein Rundgang durch das Archiv an. Die Besucher*innen haben dabei die Möglichkeit, archivisches Arbeiten und authentische Zeugnisse der deutschen Geschichte kennenzulernen.

Die wichtigsten Aufgaben des Bundesarchivs sind die Sicherung und Bereitstellung von Archivgut des Bundes. Das passiert an neun Standorten bundesweit, u. a. in Lichterfelde.

Dabei handelt es sich um Unterlagen (u.a. Akten, Karten, Bilder, Plakate, Filme und Tonaufzeichnungen in analoger und digitaler Form), die aus der Zeit des Mittelalters bis heute reichen.
Grundsätzlich hat jede Person das Recht, auf Antrag Archivgut des Bundes zu nutzen.

Mit Hanno Schult, Antje Mann

Treffpunkt um 10.45 Uhr, am Haupteingang Finckensteinallee 63, 12205Berlin

Fahrverbindung: S2 bis S-Bhf. Lichterfelde Ost, Bus X11 bis Bundesarchiv

Anmeldungen bis 11.10.2019

bfd@kulturring.berlin

 


Dienstag, 29.Oktober 2019, 9.15 Uhr

Deutsches Patent- und Markenamt - Informations und Dienstleistungs Zentrum Berlin
Wie melde ich ein Patent an? Wozu? Wie funktioniert das DPMA?


Wir werden eine Führung durch das DPMA bekommen und mehr zum Thema Patent und Patentrecht erfahren. Das DPMA ist das größte nationale Patent- und Markenamt in Europa und weltweit das fünftgrößte Patentamt. Als obere Bundesbehörde gehört es zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz und hat seinen Hauptsitz in München. Mit dem Informations- und Dienstleistungszentrum Berlin (DPMA-IDZ) unterhält das Deutsche Patent- und Markenamt auch eine Dienststelle in der Bundeshauptstadt Berlin.

Mit Larysa Zaytseva, Dominique Fritzsche

Treffpunkt um 9.15 Uhr am Haupteingang: Deutsches Patent- und Markenamt Informations und Dienstleistungs Zentrum Berlin, Gitschiner Str. 97, 10969 Berlin.

Fahrverbindung: U6 bis Hallesches Tor (von dort ca. 450 m laufen) oder Bus 248 bis Zossener Brücke (von dort sind es noch ca. 150 m)

Anmeldungen bis zum 21.10.2019

bfd@kulturring.berlin