Kulturnews

Jubiläum 2020 Berlin zum Hundertsten | Kulturring-Projektteam findet sich

Foto: Armin Hottmann

Die verfassungsgebende Preußische Landesversammlung verabschiedete am 27. April 1920 das Gesetz über die Bildung der neuen Stadt- und Einheitsgemeinde Berlin. Am 1. Oktober 2020 trat das sogenannte Groß-Berlin-Gesetz in Kraft. Dieses 1920 entstandene Stadtgebiet besteht nur mit wenigen Änderungen bis heute. Es umfasste acht Städte, 59 Landgemeinden und 27 Gutsbezirke mit einer Fläche von 878 Quadratkilometern und 3,8 Millionen Einwohnern. Somit war Berlin 1920, nach Los Angeles, die flächenmäßig zweitgrößte Stadt der Welt. An der Einwohnerzahl gemessen, war Berlin nach London (7,3 Millionen) und New York (5,6 Millionen), die drittgrößte Stadt der Welt. Den bis heute noch ungebrochenen Höchststand erreichte Berlin Anfang der 1940er Jahre mit 4,5 Millionen Einwohnern. Direkt nach Kriegsende sank die Einwohnerzahl jedoch traurigerweise auf 2,8 Millionen. Heute ist die Bundeshauptstadt mit rund 3,6 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste und mit 892 Quadratkilometern die flächengrößte Gemeinde Deutschlands.

Das 100jährige Groß-Berlin-Jubiläum möchte der Kulturring im Jahr 2020 würdigen und feiern. Denn heute leben wir in einer aufregenden Metropole, die viel zu bieten hat und Menschen aus der ganzen Welt anzieht. Dazu hat sich im November 2019 ein mehrköpfiges Projektteam gebildet. Zu seiner bisherigen Vorbereitung gehörte der Besuch der Podiumsdiskussion „Groß-Berlin und seine Zukunft – Visionen 2020/2030“ in der Urania. Michael Müller, der Regierende Bürgermeister von Berlin, gehörte zu den Podiumsgästen. Ein erstes Brainstorming-Treffen fand Ende November in der Fotogalerie Friedrichshain statt. Es konnten viele gute Ideen zusammengetragen werden, die beim nächsten Treffen konkretisiert werden sollen. Einigkeit gab es darüber, dass die Themen Arbeit, Wohnen, Freizeit, Kunst & Kultur „zusammengedacht“ werden sollen. Auch unbequemen Themen, wie der sozialen Isolation in unserer Stadt, soll Raum gegeben und Ideen entwickelt werden, wie man dieser mit kulturellen Angeboten entgegenwirken kann. Mehr wird hier aber noch nicht verraten… Wenn Sie das 100jährige Jubiläum Groß-Berlins interessiert und Sie uns bei den Vorbereitungen unterstützen möchten, dann kommen Sie doch zum nächsten Treffen des Projektteams! Es findet am Montag, dem 27. Januar 2020, 11 Uhr, wieder in der Fotogalerie Friedrichshain statt. Mitgestalter sind herzlich willkommen.

Archiv