Kulturnews

Buchi und die Schreibzwerge

Hexe Wanda mit Schreibzwergen

Jeden Freitag stapfen zehn kleine Autoren im Alter von drei bis fünf Jahren durch den Medienpoint Pankow an ihren „Schreibtisch“ und freuen sich auf einen lustigen Nachmittag.

Es wird erzählt, manchmal gesungen, gezeichnet und viel gelacht. Figuren und Handlung werden von uns allen gemeinsam erfunden, entwickelt und diskutiert. Buchi der Bücherbär fungiert als Dramaturg, moderiert das Ganze und begleitet die Kinder auf ihrem Weg von der Idee bis zur fertigen Geschichte. Selbst die Kleinsten finden daran Gefallen und berichten ganz aufgeregt wieder ein paar spannende Episoden, die mit in die Geschichten einfließen können.

Also wir finden sie toll! An Worten fehlt es nicht, es entsteht viel Wunderbares bei uns. Da fahren doch tatsächlich Giraffe, Esel, Tiger und noch ein paar Tiere mit der Straßenbahn, und niemand sieht sie. Ein kleiner blauer Igel stibitzt dem Eismann eine blaue Eiskugel. Der Tiger ist mit einer Planierraupe unterwegs, und in der Kita wird gemeinsam Theater gespielt. Oder Hexe Wanda kocht wieder eine ihrer „wandabaren“ Suppen; wer weiß schon, wie schmackhaft Wurzelwurstsuppe mit Schwarzwurzel und Wurstzipfeln sein kann? Der König Matschepatsche springt wie wild durch die Pfützen, die er über alles liebt. Er wohnt in einem Turm, um den er sich die herrlichsten Wassermulden zum Spielen angelegt hat. Er darf ganz schmutzig sein, und niemanden stört es. Der kleine Drache bemüht sich leider vergeblich, nun endlich einmal Feuer zu spucken. Ein geheimnisvolles Ei wird im Märchenwald gefunden, und Buchi rätselt, wem es gehören könnte. Natürlich sind alle schon sehr gespannt, was sich darin verbirgt.

Als nächstes wird Buchi mit unseren Lieblingskuscheltieren ein rasantes Autorennen veranstalten, natürlich gibt es Turbulenzen. Ja, ob denn das die Polizei erlaubt? Wir werden sehen. Bei uns werden Spielzeuge lebendig, und ganz fantastische Wesen erleben die tollsten Abenteuer. Kleine und große Alltagserlebnisse werden durch lustige Verknüpfungen und Wortspiele zu spannenden Kapiteln in unserem Buch. Die fertigen Geschichten werden dann von Buchi vorgelesen, und die Kinder überprüfen, ob alle Wünsche berücksichtigt worden sind. Die Reaktion kommt sofort. Kinder sind ehrlich. „Die Geschichte ist ganz schön lang, aber nicht langweilig...“, das war die Feststellung eines kleinen Teilnehmers.

Am Ende jedes Nachmittags gibt es ein süßes Honorar für die kleinen Schriftsteller. Die Buchillustrationen werden eine Mischform aus verschiedenen Kinderzeichnungen, selbst gebastelten Kollagen und professionellen Bildern sein. Unterstützung bekommen wir dabei von Kollegen aus der Fotogalerie Friedrichshain und dem Medienpoint Pankow. Buchi und die Kiwis, denn so heißen die Kinder aus der Kita „Kinderwirtschaft“, bedanken sich herzlich bei allen Helfern. Freut euch mit uns auf ein schönes Kinderbuch!

Archiv